AKTUELLES


Ausgezeichnet mit dem Deutschen Lichtdesign-Preis 2015

Die Hildesheimer Welterbestätten „strahlen“ jetzt noch mehr: Das Projekt „UNESCO-Welterbeband“ wurde gestern mit dem Deutschen Lichtdesign Preis 2015 ausgezeichnet! In der Kategorie „Außenbeleuchtung/ Öffentliche Bereiche“ überzeugte das Projekt zum einen durch die Beleuchtungsplanung entlang des Welterbepfades und zum anderen durch die Inszenierung des Mariendoms als eines der bekanntesten Welterbestätten Hildesheims.

Das Team von Studio DL freut sich sehr über die Auszeichnung und bedankt sich bei den Projektpartnern für die erfolgreiche Zusammenarbeit sowie bei der Jury für die Würdigung des Projektes.

Die Auszeichnung des Deutschen Lichtdesign-Preises 2015 sehen sie hier.

Weiterlesen >>

Lichtdesign-Preis 2015

Hannover | Trammplatz

Der stark reparaturbedürftige Trammplatz wurde als Rathausvorplatz der Landeshauptstadt Hannover neu gestaltet. Die Architekten und Stadtgestalter Thomas Göbel-Groß und Kamel Louafi haben ein florales Design für diesen Platz entworfen, welches eine einzigartige gestalterische Qualität im städtischen Kontext, wie auch direkt auf dem Platz mit sich bringt.

Weiterlesen >>

Hannover - Trammplatz

ZOB Hildesheim

Vor circa 5 Jahren wurde in einem interdisziplinären Workshopverfahren durch das Architekturbüro Gössler Kinz Kreienbaum, sowie das Landschaftsarchitekturbüro Hahn, Hertling von Hantelmann die Neugestaltung des ZOB Areals und des Bahnhofsvorplatzes maßgeblich entwickelt. Die Lichtplanung sollte diesen Entwurf unterstützen und den Platz auch in seiner Nachtwirkung als urbanes Entree von Hildesheim präsentieren.

Weiterlesen >>

ZOB Hildesheim

Licht verbindet - Das "Welterbeband" in Hildesheim

Das Projekt „Hildesheimer Welterband“ wurde in der aktuellen LICHT veröffentlicht. Weitere Publikationen finden Sie hier.

Weiterlesen >>

Licht - Welterbeband

Beleuchtungsplanung für Valkenburg

Am 6. März wurden in Valkenburg der Grendelpoort sowie Geulpoort und der Den Halderpark feierlich eröffnet. Mit der baulichen Aufwertung dieser Objekte manifestiert die Stadt Valkenburg ihre Stellung als Festungsstadt und lässt ihre Geschichte neu aufleben. Durch die Beleuchtungsplanung und lichttechnische Hervorhebung der markanten Gebäude verhilft Studio DL der Stadt Valkenburg zu neuem Glanz - nicht nur bei Tage, sondern auch bei Nacht. Eigens entwickelte Beleuchtungsmasten unterstützen die Stadt in ihrer ganz eigenen Identität und schaffen eine individuelle Atmosphäre im mittelalterlichen Stadtgefüge.

Valkenburg

STUDIO DL


teamorientiert | vielseitig | kreativ

In den vergangenen Jahren haben wir uns sehr stark mit dem Thema Außenraumbeleuchtung beschäftigt. Neben der technischen Beleuchtung trägt auch eine atmosphärische Aufwertung eines Stadtgefüges zum Wohlbefinden der Einwohner und Besucher bei und fördert die Lesbarkeit der Stadt. Unser Hauptaugenmerk liegt dabei auf der Erstellung von globalen Licht-Masterplänen sowie auf eine atmosphärische Stadtraumakzentuierung mit Licht und einer einheitlichen und passenden Gebäudeillumination. Aber auch der Innenraum bedarf mitunter einer optischen oder energetischen Aufwertung unter lichttechnischen Gegebenheiten, die wir teilweise durch Studien, die aus der engen Arbeit mit der HAWK resultieren, belegen. 

STUDIO DL - Hildesheim

Maastricht Provinzhaus


Studio DL entwirft Beleuchtungskonzept für das Provinzhaus in Maastricht

weiterlesen >>
Stadion FC Twente Enschede

Stadion FC Twente Enschede


Studio DL gestaltet das Lichtkonzept für den Stadionplatz des FC Twente Enschede

weiterlesen >>
Niendorf - Lichtlandschaft

Niendorf - Strandpromenade


LED-Technologie an der Strandpromenade in Niendorf.

Weiterlesen >>
Ootmarsum - Lichtmasterplan

Ootmarsum - Lichtmasterplan


Entwicklung des Lichtmasterplan als Leitidee für die Stadtbeleuchtung

Weiterlesen >>