AKTUELLES


Laufende Projekte

Licht beschäftigt seit jeher die Menschen. Wir haben es zu unserer Leidenschaft gemacht. Unser Schwerpunkt liegt in der Stadtlichtplanung. Wir akzentuieren zur Zeit mit kreativen Beleuchtungskonzepten Stadträume, Plätze und Gebäude in Deutschland, den Niederlanden, Polen und der Schweiz. Wichtige Themen sind für uns Urban Coding, Parametrisches Design und die biologische Wirkung von Licht.
Eine Auswahl unsere aktuellen Projektliste:

  • LICHTMASTERPLAN Köln - Deutschland
  • SARTORIUS CAMPUS Göttingen - Deutschland
  • DOM RÖMER AREAL Frankfurt - Deutschland
  • STOLTZE MUSEUM Frankfurt - Deutschland
  • KINDERKRANKENHAUS AUF DER BULT Hannover - Deutschland
  • PROBSTEIKIRCHE BASILIKA ST. CLEMENS Hannover - Deutschland
  • LICHTMASTERPLAN Elze - Deutschland
  • LEIBNIZ UNIVERSITÄT WELFENGARTEN Hannover - Deutschland
  • WÜRTTEMBERGISCHES STAATSTHEATER Stuttgart - Deutschland
  • FUSSGÄNGERBRÜCKE Vechta - Deutschland
  • UNIVERSITÄT MUSIKSAAL & RAUM der STILLE Hildesheim - Deutschland
  • GRABKAPELLE AUF DEM WÜRTTEMBERG Stuttgart - Deutschland
  • FUSSGÄNGERZONE, KIRCHE und RATHAUS Tauberbischofsheim – Deutschland
  • SPARKASSE ULM NACHTAKZENTUIERUNG Ulm – Deutschland
  • ALTSTADT Sargans - Schweiz
  • VITAAL CENTRUM Duiven – Niederlande
  • GROTE MARKT Oldenzaal – Niederlande
  • LICHTMASTENENTWICKLUNG Valkenburg - Niederlande
  • JAARBEURSPLEIN & MARIAPLAATS Utrecht - Niederlande
  • MASTERPLAN Sittard – Niederlande
  • OUTLET SUGAR CITY Amsterdam – Niederlande
  • ZUTPHEN Masterplan Realisierung - Niederlande
  • OLDAMBTPLEIN & STATIONPLEIN Winschoten – Niederlande
  • WILLEMSBRUG Rotterdam – Niederlande
  • SCHACHT NULLAND Kerkrade – Niederlande
  • ETHOS OFFICE Warschau – Polen
  • JAWORZNO - Port of Power - Masterplan - Polen

Publikumspreis City.People.Light Award 2016 für EMMEN

Bei der Gala der LUCI Association in Seoul am 4. November 2016 hat Emmen den 3. Preis der Jury und den Publikumspreis verliehen bekommen! Der erste Preis ging an die dänische Stadt Aalborg, der zweite an Seoul.
Die Beleuchtung spielte in Emmen bei der Zentrumserneuerung eine besondere Rolle. Der Marktplein, der Raadhuisplein, der Hondsrugtunnel und der Boulevard sind mit neuer Beleuchtung ausgestattet worden, um die Lebensqualität in der Stadt zu verbessern.
Folgende Kriterien mussten erfüllt werden:

  • Die Beleuchtung muss eine Festinstallation und für alle Menschen zugänglich sein. Temporäre Lichtfestivals sind vom Wettbewerb ausgeschlossen.
  • Das Projekt muss weniger als zwei Jahre vor der Teilnahme am Wettbewerb abgeschlossen sein.
  • Das Projekt soll die Lebensqualität in der Stadt mit einem innovativen Design und/oder Technik verbessern.
  • Das Lichtdesign soll einen kurz- und langfristigen Nutzen für die Stadt und die Bewohner haben.

Dresden Rathaus

Das Rathaus Dresden stellt mit dem historischen Rathausturm eine Komponente der berühmten historischen Stadtsilhouette dar. Das vier- bis fünfgeschossige, sandsteinverkleidete Bauwerk ist eine Stilmischung aus Neorenissance, Jugendstil und Neobarock. Es besitzt fünf Innenhöfe und einen 100 m hohen Turm, an dessen Spitze der goldene Rathausmann steht. Er symbolisiert den Schutzpatron Herkules, der mit dem rechten Arm über die Stadt weist und mit dem linken Arm das Füllhorn über die Stadt ausgießt.

Weiterlesen...

 

 

Dresden Rathaus

Niedersächsischer Staatspreis für Architektur 2016

Der Niedersächsische Staatspreis für Architektur ging in diesem Jahr an das Büro der Schilling Architekten aus Köln und Hahn Hertling von Hantelmann, Landschaftsarchitekten aus Hamburg für die Sanierung und Modernisierung des UNESCO–Weltkulturerbes Mariendom Hildesheim mit Dommuseum und Annexbauten. Sie wurden am 1. Juni in Hannover gemeinsam mit ihrem Bauherrn Domkapitel Hildesheim ausgezeichnet.
Der Staatspreis ist die höchste Architekturauszeichnung Niedersachsens und wird vom Land in Kooperation mit der Architektenkammer Niedersachsen vergeben.

Weiterlesen...

 

 


Neue Energie für Brunssum

Die Stadt Brunssum in den Niederlanden hat ein neues Stadtzentrum erhalten. Stimmungsvoll wird der Besucher auf dem „Lindeplein“ empfangen und bekommt Brunssums Geschichte in Form von Licht erzählt.

Informieren Sie sich auch in einen kleinen Film über das Bauprojekt, den sie auf der Seite finden.

Weiterlesen...

 

 

Brunssum

Emmen | Centrumsplein, Marktplein, Boulevard Noord

Die Gemeinde Emmen im Südosten der niederländischen Provinz Drente hat über mehrere Teilprojekte in den vergangenen Jahren eine infrastrukturelle Zentrumserneuerung realisiert. Die Projekte Boulevard Noord, der Marktplein, sowie der Centrumsplein wurden von StudioDL lichtgestalterisch geplant und sind 2015 fertiggestellt worden.

Weiterlesen...

 

 

Emmen | Centrumsplein, Marktplein, Boulevard Noord

Licht-DNA für die Stadt Valkenburg

 

Die Stadt Valkenburg ist das Herz von Limburg in den Niederlanden. Das Team von Studio DL hat typische Merkmale der Stadt in eine Licht-DNA übersetzt. Darin enthalten sind die Darstellung der mittelalterlichen Stadt, seine Natur und des Tourismus. Daraus ergab sich ein Beleuchtungskonzept mit dem Motto „Valkenburg, das pulsierende Herz von Limburg“ und „Valkenburg als Gastgeber“.

Weiterlesen >>

Licht-DNA für die Stadt Valkenburg

ZOB Hildesheim

Vor circa 5 Jahren wurde in einem interdisziplinären Workshopverfahren durch das Architekturbüro Gössler Kinz Kreienbaum, sowie das Landschaftsarchitekturbüro Hahn, Hertling von Hantelmann die Neugestaltung des ZOB Areals und des Bahnhofsvorplatzes maßgeblich entwickelt. Die Lichtplanung sollte diesen Entwurf unterstützen und den Platz auch in seiner Nachtwirkung als urbanes Entree von Hildesheim präsentieren.

Weiterlesen >>

ZOB Hildesheim

Hannover | Trammplatz

Der stark reparaturbedürftige Trammplatz wurde als Rathausvorplatz der Landeshauptstadt Hannover neu gestaltet. Die Architekten und Stadtgestalter Thomas Göbel-Groß und Kamel Louafi haben ein florales Design für diesen Platz entworfen, welches eine einzigartige gestalterische Qualität im städtischen Kontext, wie auch direkt auf dem Platz mit sich bringt.

Weiterlesen >>

Hannover - Trammplatz

Ausgezeichnet mit dem Deutschen Lichtdesign-Preis 2015

Die Hildesheimer Welterbestätten „strahlen“ jetzt noch mehr: Das Projekt „UNESCO-Welterbeband“ wurde gestern mit dem Deutschen Lichtdesign Preis 2015 ausgezeichnet! In der Kategorie „Außenbeleuchtung/ Öffentliche Bereiche“ überzeugte das Projekt zum einen durch die Beleuchtungsplanung entlang des Welterbepfades und zum anderen durch die Inszenierung des Mariendoms als eines der bekanntesten Welterbestätten Hildesheims.

Das Team von Studio DL freut sich sehr über die Auszeichnung und bedankt sich bei den Projektpartnern für die erfolgreiche Zusammenarbeit sowie bei der Jury für die Würdigung des Projektes.

Die Auszeichnung des Deutschen Lichtdesign-Preises 2015 sehen sie hier.

Weiterlesen >>

Lichtdesign-Preis 2015

STUDIO DL


teamorientiert | vielseitig | kreativ

In den vergangenen Jahren haben wir uns sehr stark mit dem Thema Außenraumbeleuchtung beschäftigt. Neben der technischen Beleuchtung trägt auch eine atmosphärische Aufwertung eines Stadtgefüges zum Wohlbefinden der Einwohner und Besucher bei und fördert die Lesbarkeit der Stadt. Unser Hauptaugenmerk liegt dabei auf der Erstellung von globalen Licht-Masterplänen sowie auf eine atmosphärische Stadtraumakzentuierung mit Licht und einer einheitlichen und passenden Gebäudeillumination. Aber auch der Innenraum bedarf mitunter einer optischen oder energetischen Aufwertung unter lichttechnischen Gegebenheiten, die wir teilweise durch Studien, die aus der engen Arbeit mit der HAWK resultieren, belegen. 

STUDIO DL - Hildesheim

Maastricht Provinzhaus


Studio DL entwirft Beleuchtungskonzept für das Provinzhaus in Maastricht

weiterlesen >>
Stadion FC Twente Enschede

Stadion FC Twente Enschede


Studio DL gestaltet das Lichtkonzept für den Stadionplatz des FC Twente Enschede

weiterlesen >>
Niendorf - Lichtlandschaft

Niendorf - Strandpromenade


LED-Technologie an der Strandpromenade in Niendorf.

Weiterlesen >>
Ootmarsum - Lichtmasterplan

Ootmarsum - Lichtmasterplan


Entwicklung des Lichtmasterplan als Leitidee für die Stadtbeleuchtung

Weiterlesen >>